2. Nordsee-Trophy 2009

2009 Ergebnisse
2. Nordsee-Trophy Ergebnisse Einzel.pdf
PDF-Dokument [71.9 KB]
2009 Ergebnisse
2. Nordsee-Trophy Ergebnisse Doppel.pdf
PDF-Dokument [18.2 KB]

BERICHTERSTATTUNG TKN-Nordsee-Trophy 2009

Nordenham-Export siegt beim Heimspiel

Yvonne Hübler gewinnt Nordsee-Trophy des TKN



Hochzufrieden waren die Veranstalter der 2. Nordsee–Trophy des Tennisklubs Nordenham mit dem Verlauf des DTB-Ranglistenturniers. Trotz sehr durchwachsenen Wetters konnte das Turnier erfolgreich durchgeführt werden und den Zuschauern wurde an 3 Tagen tolles Tennis geboten. Die Turnierleitung mit den Verantwortlichen Karl Brandau, Rolf Hübler, Lutz Brandes, Jens Kuhle und Nadine Hübler hatten alle Vorkehrungen getroffen, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

34 Nachwuchsspieler der Altersklasse U 21 und 12 junge Damen am Start


Die an Nr. 3 gesetzte Nordenhamerin Yvonne Hübler, die ihre erste Tennisjahre beim TKN verbracht hat und heute für den Club zur Vahr Bremen spielt, konnte sich überraschend in der Damenkonkurrenz durchsetzen. Nach einem glatten 6:0/6:1-Sieg im Zweitrundenmatch gegen Franziska Bahlmann (TV Visbek) stand ihr im Halbfinale Anett Walther vom TC GG Wolfsburg gegenüber. Die 16-Jährige Hübler, in der DTB–Damen–Rangliste auf Pos. 351 geführt, konnte mit einem knappen 6:4/7:6 Sieg gegen die zweitgesetzte Walther (DTB-Rangliste 208) ins Finale einziehen. Dort traf sie auf ihre ehemalige Vereinskameradin Nora Engelmann (TV Visbek). Nachdem das Endspiel von 3 längeren Regenpausen geprägt war, konnte Yvonne Hübler die an Nr. 1 gesetzte Engelmann (DTB-Rangliste 168) mit 6:1 und 6:4 bezwingen. In der Nebenrunde des Damenfeldes setzte sich die 15-jährige Nele Nümann, RW Neuenhaus gegen die Bremerhavenerin Dilana Börühan im Endspiel mit 6:3/6:2 durch.

Das Herrenfeld bot in diesem Jahr ein noch höheres Niveau als im letzten Jahr, als vor allen Dingen das Finale zwischen dem Nordhorner Andy Blair und Lokalmatador Niklas Brandes die Massen am Spielfeldrand fesselte. Einen starken Auftritt bot auch in diesem Jahr der Nordenhamer Niklas Brandes (DTB-Ranglisten-Pos. 335), der seit geraumer Zeit für den Oldenburger TeV aufschlägt. Nach 2 glatten Siegen in den Vorrunden spielte Brandes stark auf und besiegte Erik Finkenbrink, (TC 66 Wolbeck) mit 6:4/6:2. Im Halbfinale traf er auf den topgesetzten Felix Samsel (Club zur Vahr Bremen, DTB-Ranglisten Position 127). Den Zuschauern wurde Sport von der besten Seite präsentiert. Nachdem er den 1. Satz mit 2:6 verloren hatte, konnte Brandes mit einem 6:4 im zweiten Satz den Ausgleich schaffen. Am Ende musste er sich dem Bremer im entscheidenden 3. Satz mit 2:6 geschlagen geben. Der Lohn für die guten Leistungen war damit ein abschließender dritter Platz und ein Anteil der insgesamt 1100 Euro Preisgeld, die der achtköpfige Sponsorenkreis der Nordsee-Trophy ausschüttete.

Im Finale traf Felix Samsel auf seinen ehemaligen Vereinskameraden Mattis Wetzel vom Oldenburger TeV, der im Halbfinale gegen den an 2 gesetzten Michel Dornbusch (ebenfalls OTeV) in 3 Sätzen triumphierte. Das hochklassige Endspiel entschied Wetzel (DTB-Ranglisten-Pos. 269) ebenfalls in knappen 2 Sätzen mit 6:4 und 7:6 für sich. In der Nebenrunde der Junioren U 21 siegte Marten Gehlhaar (OTeV) gegen Niklas Ludlage (VfL Löningen) deutlich mit  6:1/6:0.

Die beiden weiteren Nordenhamer, Jannik Schultze und Lukas Stüdemann (beide TKN) verloren ihre Erstrundenbegegnungen im Hauptfeld gegen Jannik Staschen (OTeV) bzw. Fabian Zierleyn (Auricher TC). In der Nebenrunde gewann Jannik sein 1. Spiel deutlich mit 6: 0/6:0, scheiterte dann aber gegen den Finalisten Niklas Ludlage im Viertelfinale. Sehr knapp verlor auch Lukas Stüdemann gegen den Auricher Jan-Erik Isermann. Der in Burhave lebende Ahmad Hamijou (Club zur Vahr Bremen), im Hauptfeld an Position 5 gesetzt, gewann seine ersten beiden Spiele gegen Timm Meyer, Bremerhavener TV und Luke Mählmann, TV Rot-Weiß Bremen sehr deutlich. Im Viertelfinale unterlag er dann aber dem sehr stark aufspielenden, an 2 gesetzten, Michel Dornbusch (OTeV) mit 2:6 und 1:6.

Erstmalig wurde auch eine Doppelkonkurrenz im Herrenbereich ausgespielt.  Hier spielten sich Niklas Brandes und Mattis Wetzel bis ins Halbfinale vor, unterlagen dann aber den späteren Siegern Michel Dornbusch/Marten Gehlhaar, die das Finale gegen Ahmad Hamijou und Felix Samsel gewannen.

Das Turnierteam bedankte sich bei den Siegerehrungen besonders beim SV Nordenham, die auch in diesem Jahr ihre Plätze zur Verfügung stellten. Daneben waren es die vielen freiwilligen Helfer, die einen solch erfolgreichen Turnierablauf ermöglichen.
Text: Yvonne Hübler