Kindergartenkooperation 2016

Kindergartentennis

 

In der heutigen Zeit ist der Terminkalender vieler Kinder schon im Kindergartenalter meist gut durchorganisiert. Es bleibt oft wenig Zeit für Bewegung und freies Spielen. Darüber hinaus sind viele Eltern beruflich so stark eingebunden, dass sie die Aktivitäten ihrer Kinder in einer bestimmten Sportart nicht mehr so unterstützen können, wie es noch vor einigen Jahren möglich war.

Die Anzahl der Kinder im Sportvereinen entwickelt sich stark rückläufig. Neben dem Faktor Zeit ist auch die frühe und sehr intensive Nutzung elektronischer Medien ein Grund dafür, dass die körperliche Betätigung häufig auf der Strecke bleibt.

 

In einer Kooperation mit Nordenhamer Kindergärten und mit der Unterstützung der BKK Melitta Plus bietet der Tennisklub Nordenham e.V. Kindern im Vorschulalter die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Sport zu sammeln, ihr Körpergefühl zu verbessern und ihre Talente und Fertigkeiten zu entdecken.

Neben einer altersgerechten motorischen Grundausbildung ( Laufen, Springen, Werfen, Fangen) werden die Wahrnehmung und das Gleichgewicht geschult. Die Kinder werden durch einfache Ballübungen spielerisch an den Sport herangeführt. Spaß und Freude stehen hierbei im Vordergrund.

Zum Kindergartentennis kommen die Kinder mit ihren Erziehern und Erzieherinnen zu uns in die Tennishalle. An einem zusätzlichen Samstagvormittag sind alle Eltern zu einer Abschlussveranstaltung eingeladen, um ihren Kindern beim Tennisspielen zuzusehen.

Geleitet wird das Projekt von Robert Helek (lizensierter DTB Tennistrainer; Tennisschule JCK) und Kerstin Eppler ( Sport- und Gymnastiklehrerin; TKN Jüngstenwartin).

 

Für Eltern und Kindergarten entstehen keinerlei Kosten.

Benötigt werden Sportbekleidung, Turnschuhe und Stoppersocken.

Kindergartenkooperation

Seit 2008 führen die Tennisschule JcK und der TKN regelmäßig Kindergarten-Kooperationen durch. Dabei werden Kindergartenkinder in ihrem letzten Kindergartenjahr über zehn Einheiten an Bewegung, Koordination und Kontakt zum Ball herangeführt. Im Beisein der Kindergärtnerinnen liegt der Schwerpunkt der Aktion auf spielerischem Bewegen. Tennisschläger und Tennisnetz treten dabei insbesondere am Anfang in den Hintergrund. Zum Ende der Aktion präsentieren die Kinder ihren Eltern und Verwandten, was sie im Rahmen der Kindergarten-Kooperation gelernt haben; Tennisschule und TKN stehen dann bei Fragen und Informationswünschen zur Verfügung.

Seit 2013 wird die Aktion durch den Verein "Junge Bewegungskünstler" unterstützt.

Am 05.02.2014 haben die Tennisschule JcK, die "Jungen Bewegungskünster e.V." und der TKN wieder eine Kindergartenkooperation gestartet. Mit 16 Kindern des Kindergarten Mitte startete das 10 Einheiten umfassende Programm, in dem zu Beginn Laufen und Bewegen im Vordergrund stehen, später folgen dann Elemente der Ballschule, um anschließend die ersten Erfahrungen mit Ball und Schläger sammeln zu können. Wie immer war es sehr lustig in unserer Tennishalle!

Kindergartenkooperation 2014